Der Verein der Kräuterpädagogen e.V. war am Eröffnungstag, Samstag 29.September 2018 auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest 2018 präsent.

Acht Kolleginnen (Anneliese Braitmaier, Suse Eberhart, Inge Jaich, Ingrid Kleiner, Claudia Sandler

Christa Scherhaufer, Barbara Schulz und Brigitte Reinhardt) haben am Eröffnungstag an zwei Infoständen (beim Ministerium für Ländlichen Raum Ref. 29 und bei den Landfrauen) in wechselnden Schichten unseren Verein vertreten.

Wir hatten eine gute Resonanz, unsere Stände waren gut besucht und es wurde großes Interesse für unsere Arbeit gezeigt.

Bei der Bühnen-Präsentation waren ebenfalls viele Zuhörer dabei, die sich für unsere Arbeit interessierten.

 

Am Sonntag 07. Oktober, zum Ende des LWH, waren wir dann noch 
einmal vertreten.. 

Danke an alle die uns besucht haben und sich für unsere Arbeit interessieren.

Weltmeisterschaft im Pflügen

 

Das Hofgut in Einsiedel war Gastgeber eines besonderen Anlasses. Die 56 Teilnehmer aus der ganzen Welt haben sich in die heimische Erde und viele Herzen gepflügt. So viel Freude an der Landwirtschaft und der Gemeinschaft haben diese besondere Weltmeisterschaft geprägt. Die Kräuterpädagogen haben 2 Tage lang viel über den Verein erzählt, Flyer verteilt, auf die Ansprechpartnerinnen in den Landkreisen verwiesen. Auf dem Handwerkermarkt haben sie mit den Teilnehmern Kräutersalz gemacht und sie für unsere heimischen Wildpflanzen begeistert. Beim Salzmörseren wurde Wissen über die verwendeten Kräuter weitergegeben.

2 volle Tage – oft auch mit dem so notwendigen Regen – haben sie unseren Verein vertreten. Vielen Dank an euch und an die vielen Besucher.

 

 

 

 

 

Sommerbesuch an der Uni Hohenheim

 

einen spannenden Tag durften wir dort verbringen. Vormittags haben wir uns mit dem Auffrischen unseres Wissens in  der Bestimmung beschäftigt. Immer wieder findet man Pflanzen die es zu entdecken gibt. Auch zu schon bekannten Pflanzen gibt es weitere Details wenn man in einer Gruppe von KollegInnen unterwegs ist. 

 

Nachmittags hatten wir die Freude Frau Dr. Alina Schick - Gründerin und Geschäftsführerin der Start up Firma Visioverdis kennenzulernen.

Vor der Grünen Wand informierte sie uns über ihre Ideen und den Weg ihrer Arbeit. Wir durften Bäume sehen die "den Planeten drehen" , der Graviplant, waagrecht wachsend.

Gerne hat sie unsere Fragen beantwortet und ihr Wissen weitergegeben. Wir schätzen nach der Präsentation der Zustände in vielen Großstädten und anderen Ländern noch mehr unsere Arbeit im Grünen.

 

Vielleicht ist bald die baumarme Zeit in einigen großen Metropolen vorbei.

 

 

 

Fortbildung auf der Schwäbischen Alb

 

Auch wir freuen uns immer wieder unser Wissen zu erweitern oder aufzufrischen. Gelegenheit dazu bot sich am letzen Juni-Wochenende mit unserer lieben Rita Lüder. Immer wieder klasse was Rita alles weis und wie sie ihr Wissen mit uns teilt- Danke!

 

20 Kräuter- und WildpflanzenpädagogInnen waren begeistert.

Danke auch an Evi Kletti und Ernst für die Gastfreundschaft. 

Mehr dazu für alle anderen bei unseren nächsten Veranstaltungen.

Wir tragen das Wissen gerne weiter.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kunsthandwerkermarkt bei Weleda in Wetzgau 12. und 1. Mai

 

Kleine und große Künstler waren an unserem Stand aktiv. Wir hatten Miniherbarien als Karte im Angebot. Gepresste Pflanzen konnten zu Karten arangiert werden.

Hier ein paar Eindrücke

außerdem gab es noch Kräuterbücher, Kräuterprodukte und jede Menge Kräuterinfos.

Hier schon ein Hinweis auf die Woche der Artenvielfalt vom 21.-26. Mai auch im Erlebniszentrum. Wir sind am Mittwoch mit einer Wildkräuterführung von  14-15.00 Uhr von Susanne Dalke und am Samstag von 11.00 bis 18.00 Uhr mit verschiedenen Aktionen mit dabei.

Wir freuen uns über zahlreiche Besucher.

 

 

 

 

Der Frühling der ein Sommer war!

 

Das Wetter zeigt sich auch nach dem April unberechenbar. Hitze, wenig Wasser und ......

Da ist es doch erstaunlich wie unsere Wildpflanzen damit umgehen.

 

Gerne zeigen wir es Ihnen.

Schauen die doch unter Termine.

Nach und nach füllt sich auch unser Terminkalender.

 

Sollten Sie in Ihrer Wunschregion nicht fündig werden, schreiben sie doch einfach die KollegInnen vor Ort an oder  nutzen sie den Kontakt Button .

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel