Mini Pizza

 

Zutaten Teig:

150g Magerquark

6EL Öl

6EL Milch

300g Dinkelmehl Type 630

1 Päckchen Backpulver

Salz

1 Handvoll gehackte Wildkräuter z.B Wiesenbärenklau, Brennnesselspitzen,  Brennnesselsamen, junge Kohlkratzdistelblätter, wilder Dost.

 

Zutaten Belag:

Brennnesseln

250g pass. Tomaten

250g Mozzarella

Wilder Dost oder Oregano, Thymian, Rosmarinnadeln

500g Cherrytomaten

Olivenöl, Salz,

 

 

Zubereitung Teig mit Belag:

 

Quark, Milch und Öl werden zusammengerührt, das Mehl mit dem Backpulver  gemischt und unterkneten. Die vorbereiteten Wildkräuter unterkneten,  kurz ruhen lassen.

Den Teig in 9 Portionen teilen und kleine Pizzen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Die pass. Tomaten mit dem Dost, Thymian, Rosmarin, dem Olivenöl verrühren mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und auf die Mini-Pizzen streichen.

Die gewaschenen Brennnesseln kurz blanchieren

Cherrytomaten halbieren, den Strunk entfernen, eventuell Kerne entfernen,

den Mozzarella in dünne Scheiben schneiden, die Zutaten auf den Pizzen verteilen.

Zum Schluß mit Salz, Pfeffer und etwas Dost bestreuen und ca. 20 Minuten bei 200 Grad knusprig backen.

 

 

 

 

 

Lindenblütensommergetränk

 

Eine Hand voll Lindenblüten mit  1 Liter kochendem Wasser übergießen.

Deckel drauf und ziehen lassen bis der Tee kalt ist.

Absieben, einen Schuss Zitronensaft und wer mag ein paar Eiswürfel und eine Scheibe Zitrone zugeben.

Die orange Farbe verändert sich durch die Säure leicht ins gelb-grüne. Der sämige Geschmack (Schleimstoffe) bleibt, sehr erfrischend.

Spannend was unsere Wildpflanzen alles können. Heiß getrunken bei Erkältungen und kalt getrunken erfrischend.

Einen schönen Sommer.

 

 

 

Fichtennadelsalz:

 

1 Handvoll Fichtentriebe (Maiwipfel) waschen und trocken tupfen.  Frisch mit Salz mixen im Verhältnis 2:1( 2 Teile Maiwipfel, 1 Teil Salz)

Zitronenschale zugeben. In der Wärme trocknen lassen.

 

Tipp:

Mischen sie das Salz mit Curry, Bockshornkleesamen, Kümmel, Wachholder, Pfeffer oder Senfsaat.

 Falls gewünscht das getrocknete Salz mit den entsprechenden Gewürzen mischen.

 

 

Bärlauchsuppe“

 

250gr Kartoffeln

150gr Bärlauch

1 Zwiebel

750 ml Gemüsebrühe oder 500ml Gemüsebrühe und 250ml Weißwein

75 ml Sahne oder Creme Fraische

Salz, Pfeffer

Etwas Öl oder Butterschmalz

 

Zubereitung:

 

Zwiebel und Kartoffeln in Würfel schneiden, den Bärlauch in Ringe.

In Butterschmalz anrösten, mit der Brühe ablöschen und 20-25 Minuten köcheln lassen.

Mit dem Pürierstab mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne steif schlagen, unter die Suppe heben.

Teller mit Suppe füllen, Bärlauchblüten und einen kleinen Sahnetuff in die Mitte geben und heiß servieren.

 

 

 

„Ach du grüne Neune“

 

 

 

Neun-  Kräuter- Suppe!

 

Zutaten:

 

500gr Kartoffeln

1 l Gemüsebrühe

Kräuter je 1 Handvoll (Giersch, Bärlauch, Brennnesseln, Knoblauchrauke,

Vogelmiere, Löwenzahn, Sauerampfer, Scharbockskraut )

Gundermann als Würzkraut

1 Eßl. Öl

100ml Sahne

 

Zubereitung:

 

Kartoffeln schälen, würfeln, in Öl andünsten

Mit der Gemüsebrühe ablöschen und 15 Min. köcheln lassen

Die Kräuter waschen, trocknen und fein hacken.

In die heiße Suppe geben und 10 Min. ziehen lassen

Mit dem Passierstab passieren

Sahne schlagen und in die fertige Suppe geben.

Teller schön dekorieren.

 

 

 

Grüner- Fitnessdrink!

 

Zutaten:

 

3 Orangen

1 Apfel

250gr. Joghurt

1/4l Apfelsaft

2 Handvoll Wildkräuter (Vogelmiere, Löwenzahn, Giersch)

Saft von ½ Zitrone

Honig zum süßen

 

Zubereitung:

 

Kräuter waschen, trocknen und klein schneiden.

Orangen auspressen, Apfel schälen,

Zutaten im Mixer zerkleinern mit Zitronensaft und Honig verfeinern

Gläser mit Zuckerrand richten, Drink einfüllen und mit Blüten  und Blättchen dekorieren.

 

 

 

Green Smoothie“

 

Zutaten:  

2 Handvoll Wildkräuter, z.B. Vogelmiere, Giersch, Löwenzahn, Brennnesseln, Knoblauchsrauke, Gundermann

½ Avocado

1 Orange

1 Banane

1 Apfel

3-4 Datteln

1-2 El Brennnesselsamen

½ Zitrone

Wasser oder Apfelsaft nach Bedarf

 

Zubereitung:

Die Wildkräuter waschen, die Früchte schälen, mit den übrigen Zutaten in einen Mixer geben. Zuerst wenig Flüssigkeit. Die Masse mehrere Minuten mixen, dann die restliche Flüssigkeit zugeben und nochmals mixen. Eventuell mit Honig oder Agavendicksaft süßen.

In hübschen Gläsern eventuell mit Zuckerrand anrichten, mit essbaren Blüten verzieren und sofort genießen.

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel