Frühlingserwachen in Feld und Flur

 

 

Giersch Limonade

 

Zutaten:

1 Kräuterstrauß aus 10 Blättern Giersch mit Stiel

1 Ranke Gundermann, 1 Stengel Minze

1 ltr. Apfelsaft, Saft von 1 Zitrone, ½ Flasche Mineralwasser

Zubereitung:

Kräuterstrauß in den Apfelsaft hängen, darin kräftig durchkneten

Und kühl stellen.

Nach mindestens 3 Stunden Kräuter herausnehmen und den Zitronensaft und das

Mineralwasser zugeben.

 

 

 

Kräutersalz

 

Das Mengenverhältnis sollte 3:1 oder 4:1 betragen,

3 Handvoll Wildkräuter ( Giersch, Labkraut, Knoblauchrauke, Brennnesseln, Löwenzahnblätter, Gundermann, Taubnessel, Schafgarbe, Spitzwegerich )

Die Kräuter können individuell zusammengestellt werden.

1 Handvoll gutes Meersalz

Die Kräuter waschen, gut trocknen, dann mit dem Salz mixen, oder Kräuter schneiden

Und mit dem Salz trocknen.

Eventuell mixen und mörsern.

 

 

Löwenzahnblüten Gelee

 

Zutaten:

1 Litermaß Löwenzahnblüten sammeln,

1 Liter Wasser, 3 Scheiben Zitrone, 1 kg Gelierzucker

Zubereitung:

Blüten mit Wasser und Zitronen aufkochen und 20 min. kochen lassen.

2 Stunden ziehen lassen. Durch ein Mulltuch drücken und mit dem Gelierzucker

Nach Anleitung Gelee zubereiten.

 

Tip: Kann man ebenfalls mit Holunderblüten herstellen, man benötigt 10 Blütendolden.

 

 

 

 

 

Löwenzahn-Tomaten-Pesto

 

Zutaten:

50g Löwenzahn

50g Giersch

100g getrocknete Tomaten in Öl

50g Parmesankäse

50g Walnüsse

150ml Olivenöl

1 Knoblauchzehe

Etwas Salz

 

Zubereitung:

 

Löwenzahn und Giersch waschen und trockenschleudern, die Tomaten abtropfen lassen, den Käse würfeln, die Knoblauchzehe schälen. Die Zutaten mit den Nüssen und etwas Öl in einem Blitzhacker mixen, oder die Zutaten sehr fein hacken. Danach das restliche Öl unterrühren und mit Kräutersalz abschmecken.

 

Das Pesto passt zu Nudeln, Reis, Kartoffeln oder Brot.

Wird das Pesto zu Nudeln gereicht, rührt man noch etwas Nudelwasser in das Pesto.

 

 

 

Bärlauch –Avocadocreme

 

Zutaten:

1 weiche Avocado

50g Frischkäse

1 EL Quark

20 Bärlauchblätter

1 TL Zitronensaft

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

 

Avocado schälen, den Stein entfernen, das Fruchtfleisch mit der Gabel zerdrücken und mit Frischkäse und Quark vermischen. Den Bärlauch waschen und trocken tupfen, danach klein schneiden und mit dem Zitronensaft zur Creme geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Die Creme passt als Dip zu Gemüsestiften, als Brotaufstrich oder als Füllung von Windbeuteln.

 

 

„Wir verwenden nur Kräuter die wir 100% kennen.“

 

Gutes Gelingen          Gabriele Gläßer

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Homepage-Titel